Solibri im BIM-Prozess
Ursprünglich entwickelte die Firma Solibri ein Werkzeug für die modellbasierte Mengenermittlung. Mit der Zeit stellte sich heraus, dass in erster Linie die Qualität des BIM-Modells sichergestellt werden muss, bevor man daraus verlässliche Mengen ermittelt. So entstand Solibri. Verhindern auch Sie Probleme im Vorfeld und analysieren vorab die Qualität Ihres BIM-Gebäudemodells. Relevante Probleme und Kollisionen werden sofort erkannt und angezeigt.

Mängelermittlung

Nutzen Sie Solibri zur regelbasierten Überprüfung und Qualitätssicherung Ihrer BIM-Gebäudemodelle. Sie können mittels Regeln überprüfen, ob Ihre Modelle korrekt modelliert wurden. Für die Prüfung können Sie bereits vorhandene Standard-Regeln und Bericht-Vorlagen nutzen sowie eigene Vorlagen erstellen. Solibri ist deshalb ein nahezu unverzichtbares Werkzeug in jedem BIM-Planungsprozess. Für Archicad gibt es eine eigene bidirektionale Anbindung, mit der Sie gleichzeitig in Archicad und in Solibri arbeiten können. In Solibri führen Sie die Modelle zentral zusammen und erstellen Kollisionsprüfungen zwischen den einzelnen Planungsmodellen (wie z.B. Architektur und Haustechnik, Statik etc.). Die daraus resultierenden Arbeitsaufträge schicken Sie im BCF-Format an die jeweiligen Planungspartner, die diese dann in ihre Software einlesen und abarbeiten können. Zudem bietet Ihnen Solibri die Möglichkeit, Mengen und Bauteile auszuwerten.

Modellprüfung
Für Ihre BIM-Prüfung bietet Ihnen Solibri
eine regelbasierte und eine visuelle Option. Es sind bereits praktische Standard-Regeln vorhanden, die Sie auf Ihre BIM-Modelle anwenden können. Konkrete Beispiele für eine regelbasierte Prüfung:

Stehen die Stützen auf der Rohdecke
Besitzen die Kanäle und Rohre eine Dämmung

Passt der vertikale Abstand zwischen den Bauteilen
Ist die Neigung der Rampe behindertengerecht
Kann sich ein Rollstuhlfahrer durch das Gebäude bewegen
Passt die Länge der Fluchtwege
Sind die Brüstungen in den Geschossen hoch genug
Ist der Baustellenverkehr möglich
Wie groß sind die größten Spannweiten im Gebäude usw.

Natürlich können Sie auch eigene Regeln erstellen. Solibri kombiniert auch Regeln intelligent mit anderen Bedingungen, so dass z.B. gewisse Prüfregeln erst zum Tragen kommen, wenn andere erfüllt sind.
Neben der regelbasierten Überprüfung sollten alle Planer ein BIM-Modell auch ansehen und vor allem verstehen.
Hierfür kommt die visuelle Überprüfung in Solibri zum Einsatz. Ob Sie ein oder mehrere Modelle, einzelne Geschosse, Layer oder Elementtypen anzeigen möchten, entscheiden Sie. Mit Solibri gehen Sie virtuell durch das Modell und können in den einzelnen Ausschnitten direkt am BIM-Modell Ihre Anmerkungen vornehmen. Sie können die Probleme/Fehler  den entsprechenden Planungspartnern zuweisen, so dass die Verantwortlichkeiten gleich geklärt sind. Für die Kommunikation nutzen Sie das offene BCF-Format. Diese elektronischen „Arbeitsaufträge“ lesen Ihre Partner in ihre eigene Software ein und „springen“ dann automatisch zu den ausgewiesenen Problemstellen.

Kommunikation 
Einer der wesentlichen Vorteile der modellorientierten BIM-Arbeitsweise ist die viel bessere Kommunikation mit allen an der Planung Beteiligten. Sie müssen keine Pläne "interpretieren", sondern sehen die Modelle mit allen Bauteilen und deren Informationen. Wenn Sie den Planungsprozess mit unterschiedlichen Disziplinen koordinieren, sammeln Sie alle Modelle im Solibri im IFC-Format. Sollte in seltenen Fällen IFC einmal nicht zur Verfügung stehen, können Sie notfalls auch das 3D-DWG Format einlesen. Die regelbasierte Überprüfung findet für Sie die problematischen Stellen einfach und zeitnah. Diese werden zuerst einfach aufgelistet und Sie bewerten dann ihre Relevanz. Die wichtigsten Punkte statten Sie mit einem Bild und Kommentaren aus und weisen den Verantwortlichen und einen Bearbeitungsstatus zu. Diese Aufgaben geben Sie dann als einfachen statischen Excel-Report aus oder übergeben sie per BCF direkt an die Planungspartner.
BCF steht für „BIM Collaboration Format“ und dient dazu, Vorfälle und Aufgaben an Dritte zu übergeben. Neben einem Screenshot, gezeichneten und geschriebenen Anmerkungen (analog einem Rotstift im Plan) übergeben Sie auch die Kameraposition, den Status und die Elemente an sich. So springt der Empfänger in seiner Software gleich an den richtigen Punkt und weiß, welche Elemente zu bearbeiten sind.

Korrekte BIM-Modelle
Erst wenn BIM-Modelle korrekt sind, haben Sie verlässliche Auswertungsdaten. Solibri berechnet aus den BIOM-Modellen grundlegende Mengen, Flächen und Volumina. Auch wenn Sie Modelle von Planungspartnern erhalten, prüfen Sie diese zuerst, um sicher zu gehen, dass sie korrekt modelliert wurden. Erst dann werten Sie die Mengen und Massen aus.

Download Testversion 
Solibri läuft unter Mac und Windows und passt perfekt zu Archicad. Sie können Solibri 14 Tage kostenlos testen. Hier erhalten Sie eine Solibri Testversion.

Archicad Add-On/Solibri Link   
Solibri liest IFC-Dateien aus allen Programmen. Für Archicad gibt es das Link-Add-On, das Archicad direkt mit Solibri verbindet. Mit nur einem Klick übergeben Sie das Modell aus Archicad an Solibri und überprüfen es dort anhand Ihrer gewünschten Regeln. Da das Add-On bidirektional aufgebaut ist, werden Elemente, die Sie in Solibri auswählen auch in Archicad markiert und umgekehrt. Sie müssen keine von IFC- und BCF-Dateien im- und exportieren und können schnell und gezielt an den Problemen arbeiten. Das bietet sich vor allem an, wenn Sie Ihr eigenes BIM-Modell mittels Solibri überprüfen und optimieren. Das Add-On können Sie im Member-Bereich herunterladen.

Solibri Schulung
Aktuell bieten wir ein Basis- und ein Aufbauseminar für Solibri an. Mehr erfahren...

Copyright © 2020 GRAPHISOFT Südwest . All rights reserved.